Blog Kategorie 1

Der ganz normale Wahnsinn

Geschichten aus dem Alltag inklusiver WGs

Blog Kategorie 2

WOHN:SINN on Tour

Zu Besuch bei inklusiven Wohnprojekten

Blog Kategorie 3

Auf dem Weg

Erwartungen, Hürden & Fortschritte bei der WG-Gründung

Blog Kategorie 4

Ratgeber

Tipps, Kommentare und Berichte von Veranstaltungen

Fußballverrückte Aachener



Das ist Joschua vor der Tür seiner inklusiven WG. Er hat mir einen Tag lang TABALiNGO gezeigt. TABALiNGO ist ein waschechtes Familienunternehmen von Joschua und seinen Eltern. In Stolberg bei Aachen haben sie eine inklusive WG gegründet und bieten vor allem jede Menge inklusiven Sport an.

So nimmt mich Joschua gleich mit zu einem inklusiven Fußballtraining. Er trainiert fast jeden Tag zahlreiche inklusive Fußballmannschaften in den Sportvereinen in und um Aachen. Meist spielen in seinen Mannschaften bisher vor allem Menschen mit Behinderungen, Stück für Stück sollen jedoch auch Menschen ohne Behinderung dazu kommen. So zum Beispiel Vlad, der heute zum ersten Mal dabei ist. Und eben ich, der zunächst von allen ausgelacht wird, weil ich aus Mangel an Sportschuhen barfuß mitspiele.

Langfristig werden die Vereine ihre inklusiven Mannschaften dann selber übernehmen und in einer inklusiven Fußballliga gegeneinander spielen. In drei Jahren soll es soweit sein, dass alles auch ohne Joschuas Engagement funktioniert.

Zu der WG kam es eher zufällig. Das Sportprogramm von TABALiNGO wurde so umfangreich, dass Joschuas Familie aufs Land zog, wo mehr Platz für Fußball und Tanzen war. So entstand die Idee, im frei gewordenen Einfamilienhaus eine inklusive WG zu eröffnen. Mittlerweile wohnen hier unter anderem zwei Menschen mit einer „geistigen Behinderung“ und zwei geflüchtete Menschen.


Auf dem Speiseplan in der Gemeinschaftsküche stehen „Orientalisches Wachtelragout mit Avocadosalat“ und „Hummer mit Meeresfrüchten“. Ob es in Wahrheit nicht eher Spaghetti mit Tomatensoße gibt, möchte mir Joschua nicht verraten.

Nach dem Training geht es direkt weiter zu Joschuas Kumpel. Denn heute spielt Dortmund gegen Real Madrid und das darf man selbst als Schalke Fan nicht verpassen. Asad und Erik, die wir danach in der WG treffen, haben sich das Spiel in einer Kneipe angesehen. Und Boubakar hat es im Livestream auf seinem Smartphone verfolgt.

Mein Tag endet auf der Wohnzimmercouch unter einer riesigen Bundesliga-Stecktabelle. Auf Platz 1 thront natürlich das TABALiNGO-Logo, denn in dieser WG scheint Fußballverrücktheit eindeutig wichtiger zu sein, als woher man kommt oder welche Behinderung man hat.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren